Pappanozza


Andrea Camilleri beschreibt in "Die schwarze Seele des Sommers" das alte sizilianische Rezept, nach dem die Haushälterin Adelina für Commissario Montalbano "Pappanozza" zubereitet hat:


Man nehme einige Kartoffeln und die gleiche Anzahl Zwiebeln und schneide beides in kleine Würfel bzw. Ringe. Mit wenig Wasser wird alles in einem Topf mit etwas Salz gar gekocht. Restliches noch vorhandenes Wasser gieße ich vorsichtig ab und zerdrücke das ganze ein wenig mit der Gabel oder dem Kartoffelstampfer. Nun kommt ein etwas Essig und Olivenöl dazu, das Ganze wird mit Pfeffer und evtl. noch etwas Salz abgeschmeckt.


Es schmeckt solo oder auch als Beilage.


Buon appetito!